Unsere Finalistinnen 2017

Name:

Manuela Fuchs

Wohnort: 

Zwiesel

Regierungsbezirk:

Niederbayern

 

Die gelernte Kinder- und Altenpflegerin Manuela will endlich das Weißwurstzepter nach Nierderbayern holen. Wenn sie nicht gerade für Stimmung auf dem Volksfest sorgt, näht sie gerne oder kümmert sich um ihre Haustiere.

 

Name:

Maria-Christina Gerg

Wohnort: 

Lenggries

Regierungsbezirk:

Oberbayern

 

Für Maria-Christina ist die Weißwurst eine Herzens-Angelegenheit. Die sportliche Metzgereifachverkäuferin kann neben Bairisch sogar ein wenig Hochdeutsch. Ihre Fingerfertigkeit beweist sie entweder beim Schnitzen von Obst und Gemüse oder an den Zügeln ihres Pferdes.

Name:

Ramona Nadler

Wohnort: 

Münchsmünster

Regierungsbezirk:

Oberbayern

 

Ramona, deren Herz für bayerische Tradition schlägt, will Handwerk und Brauchtum schützen. Als Metzgerei-fachverkäuferin bedeutet ihr das Handwerk mehr als "Derf´ s a bissal mehra sa?" Wenn sie nicht gerade Putenschnitzel klopft, verkloppt sie ihre Gegner beim Kickboxen oder schlägt sie bei Karate.


Name:

Melanie Rieger

Wohnort: 

Benediktbeuern

Regierungsbezirk:

Oberbayern

 

Die Weißwurst machte Melanie schon als Baby glücklich. Sie findet die bayerische Tradition super und fühlt sich im Dirndl sauwohl. Wenn sie nicht gerade verreist besucht sie Bayerns Bierzelte.

 

Name:

Daniela Weiß

Wohnort: 

Mainleus

Regierungsbezirk:

Oberfranken

 

Wenn die BWL-Studentin Daniela nicht gerade Bilanzen analysiert, verkauft sie Weißwürste im Familienbetrieb. Das Amt der Weißwurstkönigin, verbunden mit ihrem Nachnamen, steckt damit schon in ihr. In der "Wirtschaft" unterhält sie sich gerne mit Jung und Alt.

Name:

Andrea Schmid

Wohnort: 

Manching

Regierungsbezirk:

Oberbayern

 

Als Metzgerstochter liebt Andrea bayerisches Essen und somit auch das bayerische Metzgerhandwerk. Die zukünftige Sparkassen-Fachwirtin schaut als Schanzerin gerne Fußball und liebt es zu backen. 

 

Name:

Anna Spiegl

Wohnort: 

Schernfeld

Regierungsbezirk:

Oberbayern

 

Nach ihrem täglichen Weißwurstfrühstück schraubt Anna als Fertigungsmechanikerin bei Audi an Autos. Da sie weiß, was ausgewogene Ernährung bedeutet, verzichtet sie auf Süßes und isst lieber etwas Wurst.  Ob Schützen-Verein oder Faschingsgarde, Anna liebt das Vereinsleben.